Kirchgemeindebund Plauen

Aktuelles zum Kirchgemeindebund

Der Kirchgemeindebund Plauen soll zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

In ihm werden sieben Plauener Kirchgemeinden künftig vor allem im Verwaltungsbereich enger zusammenarbeiten. Der Kirchgemeindebund dient zudem vorallem als Anstellungsträger für alle Mitarbeiter.

Die einzelnen Kirchgemeinden bleiben aber rechtlich eigenständig. Insbesondere sind alle Fragen, die das konkrete Gemeindeleben betreffen, auf Ebene der Kirchgemeinden und ihrer Kirchenvorstände zu regeln.

Das übergeordnete Organ des Kirchgemendebundes (KGB) Plauen ist der Kirchenbezirk Vogtland. Dieser wird durch Superindententin Ulrike Weyer und der Bezirkssynode geleitet.

Der zukünftige Verwaltungssitz des Kirchgemeindebundes Plauen wird im Pfarrhaus der St.-Johannis-Kirchgemeinde in der Unteren Endestr. 4 sein.

Folgende Ev.-Luth. Kirchgemeinden Plauens gehören zum KGB Plauen:

St.-Johannis-Kirchgemeinde

Markus-Paulus-Kirchgemeinde

Luther-Kirchgemeinde

Kirchgemeinde Theuma-Altensalz

Stephanus-Kirchgemeinde

Kirchgemeinde Jößnitz

Kirchgemeinde Steinsdorf